• responsive image rendering
  • responsive image rendering
  • responsive image rendering
  • responsive image rendering

Die Sickline Teilnehmer


Jahr für Jahr zieht die adidas Sickline Extreme Kayak World Championship die besten Extrempaddler der Welt zur legendären Wellerbrückenstrecke im Tiroler Ötztal. 175 Athleten aus 26 Nationen im Alter von 18 bis 47 Jahren nehmen an dem Weltklasserennen teil, darunter Paddler aus Brasilien, Südafrika, Argentinien, Neuseeland, Australien, Kanada, USA, Russland und aus ganz Europa. Die Extreme Kayak WM zieht die besten Paddler der unterschiedlichsten Disziplinen in ihren Bann, von Creeking-, Slalom- und Freestyle-Weltmeistern bis hin zu den Gewinnern renommierter Extremrennen. Die Startliste gleicht dem “Who’s Who” der internationalen Wildwasserszene.

Ideale Plattform für Sponsoren


Es reicht nicht, dass eine Botschaft den Empfänger erreicht – sie muss ihn auch berühren! Die adidas Sickline WM ist nicht nur ein hochkarätiger sportlicher Wettkampf, der die weltbesten Wildwasserkajaker anzieht, sondern auch ein sehr erfolgreicher Media Event, was den Bewerb so interessant für Sponsoren macht. Die Teilnehmer sind jung, dynamisch und im Schnitt 25-30 Jahre alt, doch die spektakulären TV-Bilder sprechen Zuschauer im Alter von 8 bis 80 Jahren an.  Emotionale Markenattribute der adidas Sickline WM sind Stärke, Leistung, Dynamik, Schnelligkeit, Flexibilität, Entscheidungsfreude, Ausdauer,  Risikobereitschaft, Energie, Geschmeidigkeit und Perfektion. Wildwasserkajaken ist einzigartig, frisch und unverbraucht. Firmen können für den Bruchteil anderer Sportsponsoringbudgets nachhaltige Wirkung erzielen, indem sie ihre Marke mit einem Sport assoziieren, der sich überaus attraktiv im TV präsentiert und weltweit in Nachrichten, Magazinen und Sportformaten übertragen wird.
 

Visibilität vor Ort


Ziel der Sickline Organisatoren ist es, ihre Sponsoren im Umfeld eines mitreißenden hochkarätigen Sportevents perfekt zu inszenieren. Um ein hohes Maß an Authentizität zu gewährleisten, werden die Partner idealerweise in ihrem Kompetenzbereich dargestellt. Das adidas Sickline Branding Konzept ist nicht von der Stange sondern maßgefertigt und das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit den Sponsoren. Im Gegensatz zu Bandenwerbung in einem Fußballstadion ist Branding bei einem Outdoorevent in unwegsamem Gelände immer eine Herausforderung. Aufgrund jahrelanger Erfahrung und erstklassigen Beziehungen zu Herstellern haben die Veranstalter eigene Branding Tools für den Event entwickelt, welche die Sponsoren effektiv in Szene setzen ohne die Natur zuzupflastern, was die Sickline WM so attraktiv für Medien macht.

Visibilität im TV


Die sechsköpfige adidas Sickline Branding Crew hat jahrelange Erfahrung mit der Positionierung von TV-Branding. Dank der veranstaltungseigenen TV Produktion
und globalen Distribution können die Organisatoren die maximal erlaubte Visibilität ihrer Partner (gemäß rechtlicher Beschränkungen der EBU und internationaler TV Networks) in den diversen TV Produkten des Events garantieren. Das TV-relevante Branding bei der adidas Sickline Extreme Kayak WM reicht von klassischer Bandenwerbung, Logos auf Start und Finish Gate, Bojen, Ausstieg, Interviewwand und Siegerehrungsrückwand bis hin zu Startnummern, Rennuhr, Hot Seat Whirlpool und TV Grafiken, die dem Timing/ Data Sponsor vorbehalten sind (siehe rechts).

Weitere Informationen in unserer adidas SICKLINE Broschüre